Heimische Stauden in unserem Staudenverkauf

Dieses Jahr haben wir einen Focus auf die heimischen Pflanzen gelegt.

Bei der Frage welche unserer angebotenen Stauden heimisch sind, haben wir festgestellt, daß es ganz schön viele aus unserem Sortiment sind.
(siehe Liste heimischer Stauden)

Aus der Liste geht aber auch – in vereinfachter Form – hervor, daß unsere heimischen Stauden obwohl sie perfekt an unser Klima angepasst sind, durchaus spezielle Anforderungen stellen,-an den Boden an Wasser und Licht. Der Teufel steckt , wie so oft, im Detail.

Wir helfen Ihnen gerne beratend in der Gärtnerei, welche der vielen heimischen Stauden für Ihren Garten in Frage kommen.

Liste der heimischen Stauden

Name Vorkommen (Daten nur aus dem Westen Deutschlands) Bemerkung
Achillea millefolium weit verbreitet  
Achillea ptarmica weit verbreitet  
Acinos alpinus Bayrische Alpen  
Aconitum napellus Schwarzwald, Eifel, Alpen, Donautal, Rothaargebirge  
Actaea spicata BW, Bayern, Hessen, Rheinl.-Pfl. Saale-Weser, Flensb.  
Adenophora liliifolia Isarmündung  
Ajuga genevensis Süddeutschland und entlang Werra und Fulda  
Ajuga pyramidalis vereinzelt und in den bayrischen Alpen  
Ajuga reptans weit verbreitet  
Allium senescens schw. Alb, Frankenjura, Main (östlich) bis Gemünden  
Allium ursinum Süd und Mitteldeutschland bis Hannover  
Alyssum saxatilis vereinzelt: Vogelsberg, Odenwald und nördl. Frankenjura  
Alyssum montanum Schw. Alb, Rhein-Maingebiet, entlang des Mains  
Anemone nemorosa weit verbreitet  
Anemone sylvestris Frankenjura, Rhön, Odenwald, oberer Weser  
Angelica archangelica Main, unterer Rhein, Weser, Elbe Osteseeküste, Ems  
Anthemis tinctoria vor allem zwischen Donau und Main und Mittelgebirge  
Anthericum liliago in Mittelgebirgen verstreut (nicht schwäbische Alb)  
Anthericum ramosum Gebiet zw. schw. Alb bis Thüringer Wald und Main, Alpen  
Anthriscus sylvestris weit verbreitet  
Aquilegia vulgaris verbreitet außer Norddeutschland (nördlich von Hannover)  
Armeria maritima Main, Aller, Elbe, Ostsee- und Nordseeküste  
Alchemilla hoppeana Bayrische Alpen  
Alchemilla xanthochlora Allgäuer Hochalpen  
Antennaria dioica Alpen und Mittelgebirge im Norden vereinzelt  
Aruncus dioicus Süddeutschland außer Bereiche mit wenig Wald  
Asarum europaeum BW, Bayern, Hessen, nördlicher: Rhön bis Harz  
Asperula cynanchica schw. Alb, Frankenjura, Pfalz, Eifel, Harz, Odenwald, Franken  
Asplenium trichomannes verbreitet: vor allem Mittel- und Süddeutschland  
Aster alpinus Alpen, schw. Alb, Lech  
Aster amellus Süddeutsche Mittelgebirge (bis Odenwald), Lech  
Aster linosyris unteres Donautal, Rhein zw. Pfalz, Taunus usw., entl. Main (Franken)  
Astrantia major Schwäbische Alb, Frankenjura, Alpenvorland, Alpen  
Athyrium filix-femina weit verbreitet  
Blechnum spicant vor allem Mittelgebirge Alpen und Norddeutschland  
Buglossoides purpurocaerulea Mittelgebirge und zwischen Main und Neckar nicht Schwarzwald  
Buphtalmum salicifolium schw. Alb, Frankenjura bis Thüringer Wald, Alpen + Vorland an Flüssen  
(Calamagrostis arundinacea) Mittelgebirge  
Calamintha nepeta Schwarzwald, Rheinland Pfalz  
Caltha palustris weit verbreitet  
Campanula barbata Allgäuer Hochalpen  
Campanula cochleariifolia Südschwarzwald, Alpen, Lech  
Campanula glomerata Mittelgebirge, Alpenvorland, Alpen  
Campanula persicifolia Süd und Mitteldeutschland und an Elbe  
Campanula rotundifolia weit verbreitet  
Campanula trachelium weit verbreitet  
Carex firma bayr. Alpen  
Carex montana von Süden nach Norden immer weniger  
Carex digitata von Süden nach Norden immer weniger  
Carlina acaulis Alpen, schw. Alb, Frankenjura bis Thür. Wald, zw. Werra und Fulda  
Centaurea montana Alpen und Mittelgebirge außer Frankenjura  
Centaurea jacea weit verbreitet  
Ceterach officinarum Berchtesgardener Land wenige
Clematis alpina Bayrische Alpen  
Convallaria majalis vor allem nördl. der Donau bis Weser, Elbe  
Corydalis lutea Bereich um Unterrhein, Weser und Ems  
Corydalis cava weit verbreitet außer Bereich um Nordsee und Schwarwald  
Crambe maritima entlang der Ostseeküste  
Cymbalaria muralis weit verbreitet in Mitteldeutschland Süd und Nord vereinzelter  
Daphne mezereum Süddeutschland und Mitteldeutschland und Ostseeküste  
Deschampsia caespitosa weit verbreitet  
Dianthus gratianapolitanus Schw. Alb, Frankenjura, Harz, Fichtelgebirge  
Dianthus deltoides vor allem Mittelgebirge und Norddeutschland nicht Alpen und Vorland
Dianthus carthusianorum Süddeutschland bis Frankfurt und Elbe und Harz  
Dictamnus albus Frankenjura, Main zwsch. Spess und Thür. Wald, Pfalz  
Digitalis purpurea weit verbreitet in Mitteldeutschland Süd und Nord vereinzelter  
Dracocephalum ruyschiana Kitzingen? ausgestorben
Draba aizoides bayr. Alpen, Schw. Alb, Frankenjura  
Drosera rotundifolia vor allem Alpen, Bayr. Wald, Norddeutschland  
Dryopteris felix-mas weit verbreitet  
Dryopteris affinis Pfälzer Wald, Bayrische Alpen, Odenwald, Teut. W.  
Echium vulgare weit verbreitet  
Euphorbia amygdaloides Mittelrhein bis Offenburg, schw. Alb, Odenwald, Harz  
Euphorbia cyparissas weit verbreitet, gegen Nordwesten vereinzelter  
Euphorbia seguieriana entlang des Rheins und Mains  
Festuca cinerea   nicht sicher nachgewiesen
Festuca amethystina vereinzelt schw. Alb, bayr. Alpen  
Filipendula ulmaria weit verbreitet  
Fragaria vesca weit verbreitet  
Fritillaria meleagris Elbe, zwischen Rieneck und Burgsinn <3  
Galium boreale Mittelrhein, schw. Alb, Frankejura, Alpenvorland und vereinzelt  
Galium odoratum weit verbreitet  
Gentiana acaulis Allgäuer Hochalpen  
Gentiana lutea schw. Alb, Allgäu  
Geranium pyrenaicum überall außer westliches Band  
Geranium sanguineum Bereich Rhein-Main, Bereich Schw. Alb, Frankenjura  
Geranium sylvaticum alpen, Schw. Alb, Eifel, Rhön, Fichtelg.,, Rothaar., Vogelsb., Harz  
Geum montanum Alpen  
Geum rivale weit verbreitet  
Globularia cordifolia bayr. Alpen Lech und Isar  
Globularia nudicaulis bayr. Alpen  
Gypsophila repens Bayrische Alpen, Lech und Isar  
Hedera helix weit verbreitet  
Helianthemum appeninum Bingen am Rhein, und Gemünden am Main wenige
Helianthemum nummularium Süddeutschland und Mitteldeut. außer Nordwesten und Schwarzw.  
Helleborus foetidus oberer Rhein, Schw. Alb, Odenwald, Pfalz, Saarland,  
Helleborus niger Berchtesgardener Land  
Hepatica nobilis Alpen, Schw. Alb, Frankenjura, Harz, entl. Elbe  
Heracleum sphondylium Bayrische Alpen  
Hernaria glabra Mittel-und Norddeutschland, Franken, Lech, Isar, Neckar  
Hesperis matronalis vor allem Mittelgebirge, sonst vielerorts verwildert  
Hieracium pilosella weit verbreitet  
(Humulus lupulus) weit verbreitet  
Hypericum perfoliatum weit verbreitet  
Hyssopus officinalis vereinzelt: BW und Thüringen alte Daten
Iris sambucina vereinzelt an der Donau  
Iris spuria Mainz Reliktstandorte?
Iris pseudacorus weit verbreitet  
Iris sibirica Süddeutschland an Flussläufen und am Bodensee  
Jasione laevis südl Schwarzwald und Pfälzer Wald, vereinzelt schw. Alb  
Knautia arvensis weit verbreitet  
Koeleria glauca Rhein-Main-Gebiet, Elbe  
Lamium maculatum weit verbreitet außer Nordwesten  
Laserpitum siler vereinzelt: schw. Alb, Lech, Berchtesgardener Land, Region Zugspitze  
Lathyrus vernus überall außer Alpenvorland, Schwarzwald, Pfalz, Ruhrgebiet, Norden  
Leucanthemum maximum Allgäu, südwestliche schwäb. Alb  
Lilium martagon schw. Alb bis Thür. Wald, Alpen + Vorland, östliches Flachland  
Linum perenne sehr vereinzelt Süd- und Mitteldeutschland  
Linum flavum Schw. Alb (Ostalb),  
Luzula nivea allgäuer Hochalpen  
Luzula sylvatica Süd-bis Mitteldeutschland, nicht schw. Alb, Apenvorland und Frankenj.  
Lychnis flos-cuculi weit verbreitet  
Lychnis viscaria bayr. Wald, südl. der Donau, Odenwald, Pfalz, Flensburg  
Lysimachia nummularia weit verbreitet  
Lythrum salicaria weit verbreitet  
Malva moschata weit verbreitet, gegen Südosten und Nordwesten weniger  
Matteuccia struthiopteris Bayrischer Wald, Harz, Ruhrpott (Rhein), Teut.W.  
Melittis melissophyllum Rhein zw. Bodesee und Freiburg, Donautal und Frankenjura  
Meum athamanticum Schwarzwald, Hundsrück, Eifel, Thür. Wald, Harz  
Molinia arundinacea Bayern, nördlich des Schwarzwalds bis Neckar  
Molinia caerulea weit verbreitet  
Myrrhis odorata Elbe und Weser  
Ononis spinosa überall außer Dreieck Hannover, Bremen, Münster  
Origanum vulgare verbreitet: vor allem Mittel- und Süddeutschland  
Orlaya grandiflora vereinzelt: schw. Alb, Frankenjura, Pfalz, Fulda-Werra Zusammenfluss  
Osmunda regalis Norddeutschland und Pfalz  
Phyllitis scolopendrium Alpen, Schw. Alb Saarland, Franken, Teut. Wald  
Polemonium caeruleum vereinzelt: schw. Alb, Frankejura, Alpenvorland, Harz  
Polygonatum multiflorum weit verbreitet  
Polygonatum odoratum Mittelgebirge und Elbe  
Polypodium vulgare weit verbreitet außer bereich zw. Donau und Alpen  
Polystichum setiferum Schwarzwald, Odenwald, Eifel, Westerwald  
Potentilla alba vereinzelt: Alpenvorland, Donau, Main  
Potentilla cranzii Allgäuer Hochalpen  
Potentilla neumanniana weit verbreitet, außer Nordwesten  
Potentilla rupestris Pfälzer Wald, Eifel  
Primula auricula Berchtesgardener Land  
Primula veris weit verbreitet außer Schwarzwald und Nordwestdeutschland  
Primula elatior weit verbreitet  
Prunella grandiflora Mitttelgebirge, Alpen, Alpenvorland  
Pulmonaria officinalis weit verbreitet außer zwischen Ems und Elbe  
Pulsatilla pratensis Elbe  
Pulsatilla vulgaris Schw. Alb, Frankenjura, Eifel, Taunus, Hundsrück, Spessart, Rhön  
Rumex?    
Salvia pratense Süddeutschland und Mitteldeutschland  
Salvia nemorosa vereinzelt  
Salvia verticillata Mittelgebirge und vereinzelt Flachland und Alpen  
Sanguisorba minor verbreitet außer nördlich von Hannover  
Saponaria ocymoides vereinzelt an der Oberen Isar alte Daten
Saxifraga?    
Scabiosa canescens Rhein-Main-Neckar-Gebiet, Lech, Main um Würzburg  
Scabiosa columbaria Süd und Mitteldeutschland und an Elbe  
Scabiosa ochroleuca Mainz mehr im Osten Deutschlands
Sedum acre weit verbreitet  
Sedum album vor allem Schwarzwald, Schw. Alb, Frankejura, Odw, Pfalz  
Sedum telephium weit verbreitet  
Selaginella helvetica Bayrische Alpen  
Sesleria albicans Mittelgebirge und Alpenvorland und Alpen  
Stachys betonica weit verbreitet außer Norden, außnahme Elbe  
Stellaria holostea weit verbreitet, außer Alpenvorland und Alpen  
Stipa capillata Rhein-Maingebiet, Karlstadt am Main  
Silene acaulis bayr. Alpen  
Silene dioica weit verbreitet  
Symphytum officinale weit verbreitet  
Teucrium chamaedrys Alpen, schw. Alb, Frankenjura, Fichtelgeb. Zw. Main und Neckar, Pfalz  
Teucrium montanum Alpen, schw. Alb, Frankenjura, Spessart, Lech und Isar, Rhein bis Off.  
Thalictrum aquilegifolium südl. Bereich der Donau bis Alpen und Bayr. Wald  
Thymus praecox Alpen, Donautal, Pfalz  
Thymus serphyllum Rhein-Main-Gebiet, Franken, Hannover  
Trifolium rubens Schwäbische Alb, Frankenjura, Rhein-Main, Main, Lech, Isar  
Trollius europaeus BW, Bayern, Eiffel, Harz, Röhn  
Verbascum densiflorum verbreitet außer Teile im Nordwesten  
Verbascum nigrum weit verbreitet  
Verbascum phoeniceum Ulm heimisch umstritten
Veronica spicata Rhein zw. Bodesee und Freiburg, unteres Donautal, Pfalz  
Veronica longifolia entlang Donau, Elbe, unterer Rhein, Ems  
Veronica prostrata Rhein-Main-Neckar-Gebiet, Gebiet um Donauwörth, Main wenige am Main
Veronica teucrium Mittelgebirge außer Teut. Wald und Rothaarg.  
Vinca minor weit verbreitet außer Nordwesten und Schwarzwald und Rothaarg.  
Viola odorata weit verbreitet außer Nordwesten und Schwarzwald und Rothaarg.  
Vitis vitifera entlang des Rheins neben Pfälzer Wald nur wenige